Die Aufstockung führt die Struktur des ehemaligen Maggi-Gebäudes in Kemptthal weiter. Gestalterisch setzt es sich jedoch davon ab. Fotos: Johannes Marburg

Neuer Duft in alten Mauern

Wo Maggi einst Fertigsuppen produzierte, entsteht heute ein Forschungszentrum. Ernst Niklaus Fausch Architekten haben eines der ehemaligen Produktionsgebäude zu einer offenen Bürowelt umgebaut.

Kemptthal, das ist Industrie, eine Raststätte, eine Bahnlinie und die Kempt. Entlang ihres Flusslaufs reihen sich über gut einen Kilometer die Backsteinbauten der einstigen Maggi-Fabrik. Von hier aus eroberte vor 150 Jahren ein findiger Müllerssohn mit Fertigsuppen und Flüssigwürze die Welt. ###Media_2### Der Suppenduft ist verflogen, und unter dem Namen ‹The Valley› wandelt sich das Areal heute zum Forschungs- und Dienstleistungs-Campus. Der Projektentwickler Mettler2Invest saniert und erweitert das grösstenteils denkmalgeschützte Gebäudeensemble. Eines der ehemaligen Produktionsgebäude haben Ernst Niklaus Fausch Architekten, die auch den Masterplan entwarfen, für den Aromen- und Dufthersteller Givaudan zu einer offenen Bürowelt für 200 Mitarbeiter umgebaut. Dem Bau aus den Dreissigerjahren, der bereits von einem auf drei Geschosse erhöht worden war, setzten sie zwei weitere auf. Mit der Verkleidung aus braunen, um 45 Grad gedrehten und vertikal gestellten Backsteinen hebt sich die Aufstock...
Neuer Duft in alten Mauern

Wo Maggi einst Fertigsuppen produzierte, entsteht heute ein Forschungszentrum. Ernst Niklaus Fausch Architekten haben eines der ehemaligen Produktionsgebäude zu einer offenen Bürowelt umgebaut.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch