Die Startseite von Meilipeter.ch Fotos: meilipeter.ch

Netzkritik: Meilipeter.ch

Im Gegensatz zu den meist querformatigen Architekten-Webseiten breitet sich der neue Internetauftritt von Meili Peter Architekten vertikal über den Bildschirm aus.

Bilder und Texte entfalten sich entlang der Mittelachse. Am besten funktioniert das beim Werkverzeichnis. Kleine Bilder der Projekte werden an einer Zeitleiste aufgereiht. Die Anordnung erinnert stark an die Facebook-Timeline, allerdings sieht die Variante von Meilipeter.ch deutlich besser aus. Die Orientierung an der Falllinie zieht sich über die gesamte Webseite – eine eigenständige Lösung. Doch die vertikale Ausrichtung hat auch Nachteile. Der Benutzer muss viel scrollen, die Collagen ergeben ein wirres Bild und einige Fotos sind zu klein. Diese Makel macht die Webseite mit dem Galeriemodus wieder wett. Dort werden alle Bilder gross gezeigt und lassen sich einzeln durchklicken. Gerade die Zeichnungen und Skizzen, die viel von der Architektur und der Arbeitsweise des Büros zeigen, kommen so voll zur Geltung. Allerdings merkt der Besucher nicht, dass ihm dieser Modus zur Verfügung steht. Er wird weder mit Worten noch über den Mauszeiger darauf hingewiesen. Ein grober Fauxpas in Sachen Benutzerführung.   Insgesamt wirkt die Webseite frisch und eigenständig. Dies zeigt sich – neben der vertikalen Ausrichtung – auch in der Typografie und der Farbwahl. Meilipeter.ch verwendet einige Schriftschnitte mehr als in der Branche üblich und sorgt so für kleine visuelle Irritationen. Farben werden zweifach verwendet: Ein Lindengrün kennzeichnet aktive Links und klickbare Bilder. Ein sandfarbener Hintergrund markiert die Detailansicht der präsentierten Projekte. Beide Farben fallen auf und prägen sich dem Besucher ein. Der gute Eindruck wird durch ein paar Unachtsamkeiten getrübt. Das oberste, jeweils grösste Bild der Projektübersicht wird als einziges nicht grün eingefärbt, wenn der Benutzer mit der Maus darüber fährt. Warum ist nicht nachvollziehbar. Haben die Gestalter Angst vor der eigenen Farbwahl bekommen? Oder, gravierender: Die Webseite startet mit der grossen...
Netzkritik: Meilipeter.ch

Im Gegensatz zu den meist querformatigen Architekten-Webseiten breitet sich der neue Internetauftritt von Meili Peter Architekten vertikal über den Bildschirm aus.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?