davidchipperfield.co.uk

Netzkritik: davidchipperfield.co.uk

«Nur wenige Webseiten sind hervorragend» bilanzierte Hochparterre die Internetauftritte von Schweizer Architekten. Aber wie machen es denn die grossen Internationalen? 


David Chipperfield, Kurator der diesjährigen 13. Architekturbiennale von Venedig und Architekt der geplanten Kunsthaus-Erweiterung in Zürich, empfängt uns auf davidchipperfield.co.uk mit einem querformatigen, auf das Browserfenster zugeschnittenen Bild. Darüber heisst in kleiner, dünner Schrift «David Chipperfield Architects«, darunter stehen in noch kleinerer Schrift vier Menüpunkte. Der Rest ist weiss. Nicht viel also lenkt vom Bild ab. Will ich wissen, was dieses zeigt, klicke ich drauf. Das Menü «Projects» fährt sich nach rechts aus: «Selected Projects» – «Museums and Galleries» – ins Nichts. Welches Museum zu sehen ist, zeigt mir die Navigation nicht an, weil immer nur eine Reihe von Werken aus der langen Projektliste sichtbar ist. Die Verwirrung dauert zwei Sekunden, bis die Einzelansicht geladen ist und das Gebäude eine Bildlegende bekommt. Die Navigation ist mit «Flash» programmiert. Alle Texte sind Bilder, die geladen werden müssen. So entsteht die Verzögerung. Sie irritiert...
Netzkritik: davidchipperfield.co.uk

«Nur wenige Webseiten sind hervorragend» bilanzierte Hochparterre die Internetauftritte von Schweizer Architekten. Aber wie machen es denn die grossen Internationalen? 


Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch