Die Startseite des neue Internetauftritt des Departements Architektur der ETH Zürich. Fotos: arch.ethz.ch

Netzkritik: arch.ethz.ch

Die neue Webseite des Departements Architektur ist Teil des erneuerten Internetauftritts der ETH Zürich. Das ist Fluch und Segen zugleich.

Die ETH Zürich ist ein Riesengebilde, diese Struktur adäquat im Internet zu repräsentieren eine Herausforderung. Seit Ende Oktober läuft unter ethz.ch eine neue Webseite. Im selben Design zeigt sich seither auch die Seite des Departements Architektur unter arch.ethz.ch. Die Internetadressen zeigen die Grundstruktur: Zuoberst die ETH (ethz.ch), dann das Departement Architektur (arch.ethz.ch) und weiter die Institute (zum Beispiel gta.arch.ethz.ch für das Institut für das Institut für Geschichte und Theorie der Architektur). Das ist logisch und aufgeräumt. Ebenso das Design: Es macht keine Kapriolen, kommt ziemlich technisch daher, farblich nüchtern in grau, blau, weiss und – knallgrün! Ästhetisch ist dieses Grün kein Leckerbissen, fürs Auge des Benutzers bringt es jedoch Orientierung. Beim Layout hätten sich die Macher mehr in die Breite trauen dürfen. Alles in allem passt die Gestaltung gut zur ETH – etwas weniger zum Departement Architektur, für das man sich etwas mehr Ausdruck vorstellen...
Netzkritik: arch.ethz.ch

Die neue Webseite des Departements Architektur ist Teil des erneuerten Internetauftritts der ETH Zürich. Das ist Fluch und Segen zugleich.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch