Mit Emissionen entwerfen

In Freiburg entsteht ein Forschungsgebäude, das bezüglich Klimaverträglichkeit Massstäbe setzen soll. Bereits im Wettbewerb mussten die Architekten die Treibhausgase ihrer Entwürfe berechnen.

In Freiburg entsteht ein Forschungsgebäude, das bezüglich Klimaverträglichkeit Massstäbe setzen soll. Bereits im Wettbewerb mussten die Architekten die Treibhausgase ihrer Entwürfe berechnen.

2015 initiierte Freiburg auf dem Areal der Bluefactory das Smart Living Lab, ein Forschungszentrum rund um die gebaute Umwelt von morgen. Geführt wird es von der EPFL, der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg und der Universität Freiburg. Derzeit forschen rund achtzig Wissenschaftlerinnen auf den vier Gebieten Bautechnologie, Innenraumqualität, Gebäudelebenszyklus und Energieeffizienz. Auf dem Areal steht auch der Pavillon ‹NeighborHub›, mit dem Studierende 2017 den internationalen Solar Decathlon gewannen. Bis 2023 baut der Kanton Freiburg nun für 25 Millionen Franken das neue Forschungsgebäude, das das klimaverträgliche Bauen voranbringen soll. Der Studienauftrag, den ein Team um Behnisch Architekten 2019 gewann, setzte auf volle Transparenz – ganz in der Logik der Wissenschaft. Die ausgewählten Teilnehmer präsentierten ihre Entwürfe an zwei Zwischenkritiken, an denen alle die Arbeiten der anderen einsahen, was Architektenkreise kritisierten. Das Verfahren verlangte zudem detail...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch