WALDRAPs «Ultimate Schoolbuilding». Fotos: Jon Naiman

Luftschlösser

Die Gruppenausstellung «Projects Nobody Asked For» zeigt Architektur ohne Auftraggeber – also Projekte, bei denen nicht die Chance auf eine baldige Realisierung im Vordergrund steht.

Die Gruppenausstellung «Projects Nobody Asked For» zeigt Architektur ohne Auftraggeber – also Projekte, bei denen nicht die Chance auf eine baldige Realisierung im Vordergrund steht, sondern die Auseinandersetzung mit architektonischen Fragestellungen, abseits des Alltagsgeschäftes. Was oftmals in der Stille der Nacht in Hinterzimmern der Architekturbüros entsteht, soll im Sinne einer Auslegeordnung sichtbar gemacht werden: Utopien, Spekulationen, Traumhäuser oder die obsessive Suche nach der Form des ultimativen Schulhauses. Gemeinsam mit dem Architekten Martin Saarinen hat BALTSprojects die Ausstellung erarbeitet, die diesen Donnerstag eröffnet. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen