Das Buch «Lochergut – Ein Portrait» erzählt die Geschichten des Zürcher Hochhauses.

Lochergut-Liebe

Das Buch «Lochergut – Ein Portrait» erzählt die Geschichte des Zürcher Hochhauses. Die Crowdfunding-Kampagne dafür läuft nur noch diese Woche.

Seit vier Jahren untersuchen Eveline Schneider und Raffaella Endrizzi das Lochergut, eine sperrige Ikone der Zürcher Hochhaus-Architektur. 16 Interviews mit Bewohnern und Expertinnen, Texte von Christian Schmid und Markus Peter, Fotografien, Pläne und Aufnahmen aus dem Stadtarchiv haben sie zu einem 220-seitigen Buch zusammengetragen, das im Frühling im Quart-Verlag erscheinen soll. Noch fehlt ihnen aber Geld für den Druck. Auf Wemakeit können Lochergut-Fans das Projekt bis Ende Woche unterstützen und sich Goodies wie ein Postkartenset, ein Bastelbogen oder ein Gipsmodell sichern. Mitmachen!

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen