Kuratiert Chipperfield die Venedig-Biennale 2012? Fotos: davidchipperfield.co.uk

Kuratiert Chipperfield die Architekturbiennale in Venedig 2012?

Der Rücktritt von Silvio Berlusoni als italienischer Ministerpräsident macht offenbar den Weg frei für den britischen Architekten David Chipperfield als Kurator der Architekturbiennale in Venedig 2012. Dies vermelden «The Guardian» und «Baunetz.de».

Der Rücktritt von Silvio Berlusoni als italienischer Ministerpräsident macht offenbar den Weg frei für den britischen Architekten David Chipperfield als Kurator der Architekturbiennale in Venedig 2012. Chipperfield war schon länger im Gespräch für diesen Posten. Nachdem Berlusconi vor einem Monat überraschend den langjährigen Biennale-Direktor Paolo Baratta abgesetzt und durch seinen Freund, den Lebensmittelimporteur Giulio Malgara, ersetzt hatte, machte Chipperfield einen Rückzieher. Jetzt heisst es Malgara wolle den Posten nicht mehr und Baratta mache als Direktor weiter. Und so ist auch Chipperfield als Kurator wieder möglich: «Es scheint eine Chance zu geben, dass die politischen Veränderungen in Italien den Weg frei machen könnten, dass der hoch geschätzte Paolo Baratta wieder eingesetzt wird. Wissend, wie komplex solche Sachen inItalien sind, würde ich mich derzeit allerdings noch nicht darauf verlassen», wird Chipperfield auf «Baunetz.de» zitiert. Die englische Tageszeitung «The Guardian» vermeldete die Nominierung Chipperfields bereits am letzten Donnerstag. Für den Schweizer Beitrag wird Miroslav Šik verantwortlich sein.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen