Die Klimaprämie für Holzheizungen unterstützt den Umstieg von Gas oder Öl auf Pellets, Schnitzel oder Stückholz.

Klimaprämie für Holzheizungen

Energie Zukunft Schweiz lanciert eine nationale Klimaprämie für den Ersatz fossiler Heizungen. Geld erhält, wer seine Öl- oder Gasheizungdurch eine klimafreundliche Holzheizung ersetzt.

Um den Einsatz moderner Holzheizungssystemen zu vergrössern und so die Energiewende voranzutreiben, lanciert Energie Zukunft Schweiz mit Unterstützung von SFIH Holzfeuerungen Schweiz ein neues nationales Förderprogramm für Holzheizungen. Der Förderbetrag beträgt 18 Rappen pro Kilowattstunden respektive 1.80 Franken pro eingespartem Liter Erdöl bzw. Kubikmeter Erdgas. Bei einer korrekt dimensionierten Heizung sind das rund 360 Franken pro Kilowatt Leistung. Reguliert wird das Programm durch das Bundesamt für Umwelt. Die Förderbeiträge kommen von der Stiftung Klimaschutz und CO₂-Kompensation KliK – der Kompensationsgemeinschaft für fossile Treibstoffe.

Grosse Heizungen profitieren besonders vom Förderprogramm. «Die Investitionskosten in eine Holzheizung für zum Beispiel einen Wohnblock mit 10 Wohnungen, können dank der Prämie um 70 Prozent reduziert werden», schreibt Energie Zukunft Schweiz heute in einer Medienmitteilung. «Wir befinden uns im Jahrzehnt, in dem die Schweiz den kompletten Umbau ihrer Energieversorgung in Gang setzt. Klimaschädliche Energieformen werden durch klimafreundliche ersetzt.»

Im europäischen Vergleich hinke die Schweiz vor allem bezüglich der Wärmeerzeugung hinterher, schreibt Energie Zukunft Schweiz. Immer noch mehr als die Hälfte aller Gebäude würden mit fossilen Energieträgern wie Heizöl oder Erdgas geheizt. «Steigt eine alte Heizung aus, werden immer noch 60 Prozent der Öl- und Gasheizungen wieder mit fossilen Systemen ersetzt. Dies obschon die neuen erneuerbaren Heizsysteme vielfältige Vorteile bieten. Holz als zukunftsfähiger Energieträger Holz ist ein heimischer Energieträger, der ein besonders grosses Ausbaupotenzial hat. Heizen mit Holz schont das Klima, fördert die lokale Wertschöpfung und trägt zu einem gesunden Wald bei.»

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen