1. Platz (17 Punkte): Viel Inhalt auf einen Klick. HHF Architekten nutzen sämtliche Register des Internets.

Klick ohne Kick

Hochparterre hat zum zweiten Mal die Webseiten der 50 wichtigsten Architekturbüros bewertet. Sie haben sich seit dem letzten Ranking verbessert, hervorragend sind aber nur wenige.

Die Webseiten der Architekturbüros haben sich verbessert, hervorragend sind aber nur wenige.Bereits vor drei Jahren hat Hochparterre die Webseiten der 50 wichtigsten Architekturbüros bewertet (siehe HP 1-2 / 08). Das Fazit damals: «Lieblos und unprofessionell.» Rund die Hälfte der Büros hat ihren Webauftritt in der Zwischenzeit überarbeitet oder neu gestaltet. Hat sich die Situation also verbessert? Es fällt auf, dass die Spannbreite letztes Mal grösser war: Nur noch einzelne Seiten schneiden wirklich schlecht ab. «Es gibt deutlich weniger selbst gebastelte Auftritte», meint Jurymitglied Daniel Hunziker. «Man merkt, die meisten haben jemanden gefragt.» Die Seiten sind oft professionell programmiert. Das heisst aber nicht, dass sie durch herausragende Qualität überzeugen. Viele sind ohne grosse Ambitionen gestaltet. Manche Seite empfängt die Benutzerin zwar mit einem frechen Einstieg, doch dann folgt oft die grosse Enttäuschung. Als «Rollkragenpulli in HTML» beschreibt Alexandra Papadopoulos diese Fantasielosigkeit.Mittelmass und Kästchenwahn Am Beurteilungssystem hat sich nichts geändert. Die Seiten wurden wieder in den fünf Kategorien Information, Interaktion, Gestaltung, Technik / Code und Marketing bewertet. Pro Kategorie vergab die Jury 0 bis 4 Punkte, total 20 Punkte. Bewertet wurden die Internetauftritte der 50 wichtigsten Architekturbüros, von Hochparterre ausgewählt. Die neun Büros, die das letzte Mal am schlechtesten abschnitten und sich nicht verändert haben, mussten neuen Platz machen. Büros, die ihre Seiten trotz schlechter Noten nicht erneuert haben, sind nicht mehr dabei, auch statische Seiten kamen nicht in die Auswahl.Die Blutauffrischung macht sich bemerkbar: Der Schnitt ist um zwei Punkte höher als beim letzten Test, mit rund 11 Punkten aber immer noch Mittelmass. Herausragende Auftritte sind die Ausnahme, das Mittelfeld ist ...
Klick ohne Kick

Hochparterre hat zum zweiten Mal die Webseiten der 50 wichtigsten Architekturbüros bewertet. Sie haben sich seit dem letzten Ranking verbessert, hervorragend sind aber nur wenige.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?