Justus Dahinden (90) und einer von vielen Gratulanten.

Justus Dahinden feiert seinen Neunzigsten

Justus Dahinden feierte seinen 90. Geburtstag. Die Paulus Akademie Zürich widmet ihm eine Ausstellung. Hingehen.

Justus Dahinden strahlte übers ganze Gesicht: Er hatte Weidmannsglück. Drei Rehböcke liefen ihm vor die Flinte als er anfangs dieser Woche in seinem Revier im Montafon, Vorarlberg, auf der Pirsch war. Weidmann Justus feierte vor ein paar Tagen immerhin seinen 90. Geburtstag. Und so waren der Ausstellungsmacher Caspar Schärer und Hanspeter von Däniken, der Leiter der Paulus Akademie Zürich, denn auch leicht beunruhigt, ob der Protagonist, dem sie zur Zeit eine Ausstellung widmen, rechtzeitig zur Vernissage aus dem Gebirge käme. Er kam, strahlte, grüsste, dankte allen und gab Ratschläge, wie sich die Architektur doch noch zum Guten wende könnte. Er liess sich feiern von alten Weggefährten und auch von etlichen Architekten, die seine Urenkel sein könnten in der Paulus Akademie in Zürich Witikon, die er von 1963-65 als Ensemble mit der Kirche Mariä Krönung baute. Ich selber hielt dem Jubilar die Festrede, berichtete von seinem Weltbild, seiner Architektenart und seiner Jagd – fälschlicherweise d...
Justus Dahinden feiert seinen Neunzigsten

Justus Dahinden feierte seinen 90. Geburtstag. Die Paulus Akademie Zürich widmet ihm eine Ausstellung. Hingehen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch