Peter Zumthor in seinem Atelier in Haldenstein. Seit einigen Jahren skizziert er nicht nur auf Papier, sondern auch am Modell. Fotos: zVg © Atelier Peter Zumthor & Partner

«Je mehr Computer, desto mehr Modelle»

Das Kunsthaus Bregenz hat in den letzten Jahren über 300 Modelle von Peter Zumthor in seine Sammlung aufgenommen. Ab morgen macht es in einer Art Schaulager über 40 davon zugänglich.

Modell kann es im Atelier von Peter Zumthor nicht genug geben. Vom Volumen über die Lichtstimmung bis zum Konstruktionsdetail, alles prüft der Architekt von 1:100 bis 1:1. Doch wohin mit all den Arbeitsmodellen, wenn das Haus gebaut oder das Projekt gekippt wurde? In seinem Atelier in Haldenstein hat Zumthor zu wenig Platz. Nicht so das Kunsthaus Bregenz. Es hat in den letzten Jahren über 300 Modelle in seine Sammlung aufgenommen. Im Postgebäude neben Zumthors Glaskubus in Bregenz macht es nun erstmals einen Teil davon als Schaulager zugänglich. Rund vierzig Modelle sind bis unter die Decke gestapelt. Leider bleiben so viele ausser Reichweite. Das ist schade, denn die Miniaturhäuser muss man aus der Nähe betrachten. Manche sind als einfache Kartonkisten gebaut, um die Proportionen eines Raums zu kontrollieren. Auf anderen kleben auf Papier ausgedruckte Fassadenmuster. Die meisten aber gehen mit dem Material richtig zur Sache: Gips, Wachs, Draht, Holz, Sand, Alufolie, pechschwarz bemaltes Styropor. Die ...
«Je mehr Computer, desto mehr Modelle»

Das Kunsthaus Bregenz hat in den letzten Jahren über 300 Modelle von Peter Zumthor in seine Sammlung aufgenommen. Ab morgen macht es in einer Art Schaulager über 40 davon zugänglich.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch