Pascal Vincent und Bernhard Aebi erheben das Glas: 15 Jahre alt ist ihr Büro.

In 15 Jahren von 2 auf 50

Ende Oktober feierten Aebi & Vincent Architekten in ihren Räumen an der Monbijoustrasse in Bern das 15-jährige Jubiläum. «Ausblick zurück» war das Motto

Das 2002 nach Umbau und Erweiterung eröffnete Berghaus auf dem Niesen war zwar nicht das erste Objekt von Aebi & Vincent Architekten. Aber es war das erste Objekt, mit dem das 1996 von Bernhard Aebi und Pascal Vincent gegründete Architekturbüro zumindest in der breiteren Fachwelt bekannt wurde. Mit der 2008 abgeschlossenen Sanierung des Parlamentsgebäudes wurde das Büro mit Sitz und Bern und Genf auch dem grossen Publikum ein Begriff.

Ende Oktober feierte das Büro in seinen Räumen an der Monbijoustrasse in Bern sein 15-jähriges Jubiläum. «Ausblick zurück» war das Motto, anwesend war ganz Bern. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeugen von der Blütezeit des Büros, dessen grösste Aufträge zurzeit das Verwaltungszentrum des Bundes am Guisanplatz in Bern und die Sanierung und Erweiterung des historischen Südtrakts am Hauptbahnhof Zürich sind.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen