Der Kurzfilm über Gion A. Caminada und seine Arbeit in der kleinen Gemeinde Vrin zuhinterst in der Val Lumnezia entpuppt sich als der Geheimtipp des Christoph-Schaub-Specials.

‹Il Project Vrin› streamen

Der Kurzfilm über Gion A. Caminada und seine Arbeit in der kleinen Gemeinde Vrin zuhinterst in der Val Lumnezia entpuppt sich als der Geheimtipp des Christoph-Schaub-Specials.

Unser Streaming-Angebot erfreut sich grosser Beliebtheit, die Filme von Christoph Schaub werden fleissig gestreamt. Was die Dauer betrifft, sind die zu erwartetenden Verdächtigen ganz vorn: ‹Architektur der Unendlichkeit› mit Peter Zumthor, Peter Märkli und Alvaro Siza, ‹Bird's Nest› mit Herzog & de Meuron und ‹Die Reisen des Santiago Calatrava›. Direkt dahinter platziert sich etwas überraschender der Kurzfilm ‹Il project Vrin› an vierter Stelle.

Die Gemeinde Vrin zuhinterst in der Val Lumnezia ist klein, aber sie geht ihren eigenen Weg. Wirtschaftlich, sozial, architektonisch. Wie machen die Leute das? Der Film berichtet über eine besondere Art von Beharrlichkeit und Eigensinn. Im Mittelpunkt steht der Architekt Gion A. Caminada, der eigentliche Spiritus Rector dieser einzigartigen Gemeinschaft. Caminada ist in Vrin geboren und betreibt trotz seines internationalen Rufes sein Büro dort.

Der Film ist Teil des ‹Christoph-Schaub-Special› mit elf Filmen des wichtigsten Schweizer Architekturfilmers für nur 22 Franken. Er kann aber auch einzeln für nur 4 Franken gestreamt werden.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen