Hubers Bildschirmreisen – #4: Hérémence Béton

Von allen Kirchen, die Walter Maria Förderer gebaut hat, ist jene im Walliser Dorf Hérémence die eindrücklichste. Es lohnt sich aber, die Fahrt ins Tal fortzusetzen, bis zur Staumauer und zum ‹Ritz›.

Fotos: Werner Huber (1984, 2007, 2010)

Von allen Kirchen, die Walter Maria Förderer gebaut hat, ist jene im Walliser Dorf Hérémence die eindrücklichste. Es lohnt sich aber, die Fahrt ins Tal fortzusetzen, bis zur Staumauer und zum ‹Ritz›.

René, Simone und François: Wer Ende des zwanzigsten Jahrhunderts in der Oberstufe den Französischunterricht besucht hat, kennt die drei. Im Lehrbuch ‹On y va!› begleiteten ganze Schülergenerationen die Jugendlichen auf ihrer Reise nach Paris. Kapitel für Kapitel lernten wir nicht nur die französische Sprache, sondern auch Paris kennen. Ab Leçon 13 änderten Schauplatz und Protagonisten. René, Simone und François tauchten nur noch sporadisch auf, und anstelle von Paris trat nun eine Tour de Romandie. So hörte ich im Französischunterricht erstmals von einer ‹Cité satellite› in Meyrin bei Genf, einer Raffinerie im neuenburgischen Cressier oder einem unterirdischen See in Saint-Léonard. Am meisten beeindruckten mich auf dieser Westschweizer Reise die Kirche von Hérémence im Wallis und die Staumauer Grande Dixence. Das war um 1978/79, und ich konnte es kaum erwarten, Kirche und Mauer in Natura zu sehen. 1980 war ich, noch ohne Kamera, erstmals da, und 1984 machte ich mich das zweite Mal auf ...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch