Eliel Saarinens Zentralbahnhof ist ein Wahrzeichen von Helsinki. Foto: Werner Huber

Hotel im Bahnhof Helsinki

Im Verwaltungsgebäude des Zentralbahnhofs Helsinki ist ein Hotel eingezogen. Nun kann man im Baudenkmal von Eliel Saarinen auch übernachten.

Der Zentralbahnhof in Helsinki, von Eliel Saarinen 1909 erbaut und 1936 erweitert, ist jetzt auch ein Hotel. Dieses zählt 491 Zimmer, davon 373 im Originalgebäude und 118 in einem neuen Anbau.

Im anschliessenden Verwaltungsgebäude ist jetzt ein Hotel eingezogen. Foto: Pietinen Aarne Oy / Helsinkikuvia

Soini & Horto Architects haben das Verwaltungsgebäude des Bahnhofs restauriert und für die neue Nutzung angepasst. Futudesign gestaltete die zeitgenössischen Anbauten, Puroplan war für die Innenarchitektur verantwortlich. Die Arbeiten erfolgten in enger Zusammenarbeit mit den Denkmalschutzbehörden, und die Architekten liessen sich von Saarinens ursprünglichen Plänen leiten. Die alten Korridore und Treppenhäuser blieben dabei erhalten. «Sie können Saarinens Geist im Scandic Grand Central wirklich spüren», meint Architekt Aleksi Niemeläinen von Futudesign.

Im Hof ist ein Neubau entstanden. Foto: Marc Goodwin Archmospheres

Treppenhaus im Altbau. Foto: Marc Goodwin Archmospheres

Eine Melange aus Alt und Neu in der Hotellobby. Foto: Marc Goodwin Archmospheres

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen