«Bahnorama»: Der Turm erhielt seine Auszeichnung nicht wegen seinem Namen, sondern wegen seiner Holzkonstruktion.

Holzbau-Preis am Wiener Hauptbahnhof

Nachdem die Europäische Kommission für Stahlbau das Rautendach des Wiener Hauptbahnhofs mit einem «Award of Merit» ausgezeichnet hat, geht nun auch ein Preis für Holzbau an den gleichen Ort: Der Aussichtsturm neben dem Hauptbahnhof wurde mit einer Auszeichnung bedacht.

Nachdem die Europäische Kommission für Stahlbau das Rautendach des Wiener Hauptbahnhofs mit einem «Award of Merit» ausgezeichnet hat, geht nun auch ein Preis für Holzbau an den gleichen Ort – jedenfalls fast: Bahnorama, der Aussichtsturm neben dem Hauptbahnhof, wurde im Holzbaupreis Wienwood 15 mit einer Auszeichnung bedacht. Seit 2010 bot der 67 Meter hohe Turm einen exzellenten Ausblick auf die Bahnhofsbaustelle. Besonders lobt die Jury die elegante Knotenausbildung mit Stahlgelenken und die «aufstrebende Dynamik» der nach oben sukzessive schlanker werdenden Struktur. Dem Turm selbst nützt die Auszeichnung nichts mehr: Er wurde verkauft und wird an anderer Stelle neu genutzt.

Insgesamt wurden bei Wienwood 15 zehn Bauten prämiert. Davon fungieren sechs als Preisträger, und fünf erhielten eine Auszeichnung.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen