Hauptgewinner des Prix Lignum 2012: Das Bärenwaldhaus im Tierpark Dählhölzli in Bern. Fotos: Prix Lignum

Holz gesucht

Zum dritten Mal sucht der Prix Lignum 2015 landauf landab Holzprojekte, die das Material innovativ und zukunftsweisend einsetzen. Bis am 28. Februar 2015 können Planer Bauten und Möbel online einreichen.

Nachwachsend, weittragend, vielfältig: Holz ist ein Baustoff mit Potential. Dieses spürt der Prix Lignum 2015 zum dritten Mal auf und sucht landauf landab Holzprojekte, die das Material innovativ und zukunftsweisend einsetzen. Prämiert werden Bauwerke, Innenausbauten, Möbel und künstlerische Arbeiten. Bis am 28. Februar 2015 können Planer und Bauherren ihre Projekte online einreichen. Der Preis wird in fünf Grossregionen der Schweiz vergeben, aus den regionalen Gewinnern werden drei nationale Preisträger in den Kategorien Gold, Silber und Bronze gekürt. Das Preisgericht ist prominent besetzt, in der Jury sitzen unter anderen Peter Eberhard, Jürg Conzett, Astrid Staufer, Patrick Reymond, Marco Bakker, Pablo Horváth und Jörg Boner. Der Prix Lignum 2015 steht unter dem Patronat von Bundesrat Johann Schneider-Ammann. Die ausgezeichneten Arbeiten stellt Hochparterre in einem Themenheft ausführlich vor.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen