64 von 121 Eigentumswohnungen im Hardturmpark sind bereits reserviert. Fotos: zVg

Hardturmpark: Luftige Höhe, hohe Preise

Die Vermarktung des Hard Turm Parks von Gmür & Geschwentner Architekten läuft auf Hochtouren. Praktisch am Montag nach der Landabtausch-Abstimmung vom 26. September sind die Bagger auf dem Hardturm-Areal in Zürich West aufgefahren und haben begonnen, das Terrain für die Überbauung Hard Turm Park von Gmür & Geschwentner Architekten zu ebnen.

Die Vermarktung des Hard Turm Parks von Gmür & Geschwentner Architekten läuft auf Hochtouren. Praktisch am Montag nach der Landabtausch-Abstimmung vom 26. September sind die Bagger auf dem Hardturm-Areal in Zürich West aufgefahren und haben begonnen, das Terrain für die Überbauung Hard Turm Park von Gmür & Geschwentner Architekten zu ebnen. Auch die Vermarktung der Wohnungen, Gewerbe- und Büroflächen läuft bereits auf Hochtouren: Von den 121 Eigentumswohnungen im 11. bis 23. Geschoss des Hochhauses sind bereits 64 reserviert – je weiter unten, desto mehr Reservationen. Das bei ziemlich saftigen Preisen: Eine

Attikawohnung mit 236 Quadratmetern im 23./24. Geschoss ist für 4.85 Mio Franken noch zu haben, eine Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung mit 95 Quadratmetern ist im 14. Obergeschoss für 950000 Franken zu haben. Auch alle sechs, knapp 30 Meter tiefen, «Durchschusswohnungen»

sind reserviert.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen