The Chedi und Chedi Residenzen, Andermatt Fotos: PD

Grobe Grössen

In Davos und Andermatt stehen zwei neue Luxushotels. Sie sind am Schweizer Gestaltungsdiskurs vorbeigebaut und habe aus der Geschichte des Hotelbaus nichts gelernt.

In Andermatt steht das neue Flaggschiff des Alpentourismus: Das Luxushotel The Chedi ist der Auftakt zum Andermatter Resort-Abenteuer. Zum Chedi gehören 119 Wohnungen in Nebenhäusern, die noch im Bau sind. Das Hotel umfasst 50 Zimmer und Suiten, dazu Restaurants, Bars, Bäder; die Zimmergrössen beginnen bei 50 und reichen bis 130 Quadratmeter, Fitness und Wellness erstrecken sich auf 2400 Quadratmetern, und im Bauch des Chedi wartet ein 5 Meter hoher Käsekeller – kurz: ein ausschweifendes Programm, dem das Grösste gerade gross genug ist.Denniston Architects aus Kuala Lumpur bringen diese Masse in sechs Gebäuden unter, die sie dramaturgisch recht gekonnt gruppieren. Ihr Versuch aber, die enorme Masse unter schweren Satteldächern zu verstecken, ist gescheitert. Das Areal ist gross, aber das Raumprogramm ist noch viel grösser. Darum ragt der Hauptbau sieben Geschosse auf und wird im Verhältnis zur Umgebung zum Hochhaus. Die Mehrfamilienhäuser der Siebziger- bis Neunzigerjahre, die rund um das alte Do...
Grobe Grössen

In Davos und Andermatt stehen zwei neue Luxushotels. Sie sind am Schweizer Gestaltungsdiskurs vorbeigebaut und habe aus der Geschichte des Hotelbaus nichts gelernt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch