Die japanische Homepage der Pavatex.

Go East

Wer nachhaltig bauen will, kommt fast nicht an Holzfaserdämmungen vorbei. Pavatex aus Baar produziert solche Dämmstoffe – jetzt expandiert die Firma nach Japan.

Wer nachhaltig bauen will, kommt fast nicht an Holzfaserdämmungen vorbei. Pavatex aus Cham produziert solche Dämmstoffe. Jetzt expandiert die Firma in den fernen Osten. Per 1. Juli gründete sie eine Tochtergesellschaft in Japan, welche die Holzfaserdämmsysteme dort populär machen soll. Geführt werden die Geschäfte vor Ort vom Exilschweizer Thomas Käslin, präsidiert wird die Firma vom Schweden Peter Forssell, der sich in Japan mit dem Import von skandinavischem Holz einen Namen gemacht hat. Martin Brettenthaler, CEO der Gruppe gibt sich optimistisch: «Unsere diffusionsoffenen, aber luftdichten Dämmsysteme sind wie gemacht für das subtropische Klima in Japan.» Und Peter Forssell meint: «Die Japaner wollen vermehrt nachhaltige Baustoffe einsetzen – diese können wir mit unseren Produkten liefern.» Und so liest sich die Pavatex-Homepage auf japanisch.

close

Kommentare

Martin Tobler 11.08.2011 16:21
Danke für den Bericht - kleine Korrektur: Wir produzieren in Cham und Fribourg. Beste Grüsse, Martin Tobler
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen