Gipfel der Nachhaltigkeit

Die Universität Liechtenstein lädt anfang Juni zum zweitägigen Gipfel der nachhaltigen Raumentwicklung ein. Der Reif wird weit geworfen: Wie geht es der Immobilie in 50 Jahren?

Dieser Zeitraum auch, weil das Institut für Architektur dieses Jahr 50 Jahre alt wird. Klimastabile Architektur und Raumplanung, Städtebau und Regionalentwicklung, sowie erneuerbare Energienutzung, Artenvielfalt und ökologische Produktivität sind der Fokus des ersten Tages. Resultate und Ausblicke des Zürich Klimapreises schaffen einen Höhepunkt von praktischen Beispielen am Abend. Es sprechen Mathis Wackernagel, Werner Sobek, Manfred Hegger, Anton Falkeis, Conor Moloney, Ulrik Sylvest Nielsen/Jan Gehl, Dietich Schwarz, Panos Mantziaras und Barare Imhof. Der zweite Tag gilt der Zukunftsinfrastruktur. Forschungen in autonomen, erneuerbaren Energiesystemen für die Region, Speichermethoden der Zukunft und Profit, der aus einem nachhaltigen Umgang mit Land, Gemeinden und Region entstehen kann. Sprecher sind zB Franz Baumgartner, Dieter Genske, Christopher Klages, Ludwig Karg, Carsten Schlag, Marco Menichetti.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen