Der Büroturm beim Verkehrshaus soll umfassend saniert werden. Fotos: PD

Gigon/Guyer sanieren Verkehrshaus-Turm

Das Hochhaus beim Verkehrshaus der Schweiz in Luzern soll instand gesetzt werden. Ob es bei der Büronutzung bleibt oder ob der Turm zum Hotel umgebaut wird, ist offen.

Das Hochhaus beim Verkehrshaus der Schweiz in Luzern ist in die Jahre gekommen. Der Energieverbrauch ist hoch, das Metall korrodiert und der Asbest ist ein Problem. Nun arbeiten Gigon/Guyer ein Vorprojekt aus, um das Ende der 60er-Jahre erstellte Gebäude zu sanieren. Es zeigt zwei Szenarien auf. In der ersten Variante soll das Hochhaus zu einem Hotel umgebaut werden und daneben Büros für das Verkehrshaus aufnehmen. Das zweite Szenario belässt die Büroräume im Turm und das Verkehrshaus vermietet diese teilweise extern. In beiden Fällen wird das Hochhaus umfassend instand gesetzt. Ein Abriss werde nicht mehr in Betracht gezogen, heisst es in der Medienmitteilung. Im Frühling will das Verkehrshaus die Umbaupläne der Öffentlichkeit präsentieren.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen