Materialmix: Das «Kraftwerk2» am Hönggerberg in Zürich lässt Putz, Beton und Backstein aufeinandertreffen. Fotos: Roger Frei

Gemeinsam allein wohnen

Ein neuer Wohnungstyp ist aufgetaucht: die Clusterwohnung. Wie man sie entwirft und wie man sie bewohnt, zeigen die Beispiele «Kraftwerk2» in Zürich und «Wohnhaus 50+» in Winterthur

Hinter dem grauen Putz 
des «Kraftwerk2» 
verbirgt sich ein bunter Grundrissmix. Cluster 
vereinen Kleinhaushalt und Gross-WG.Text: Andres HerzogIm pulsierenden Kreis 5 denkt sich Zürich neu. Da wagte die Genossenschaft Kraftwerk1 ihr erstes Wohnexperiment. Das «Kraftwerk2» aber liegt abseits des Stadtrummels im ruhigen Rütihof am Hönggerberg. Doch auch — oder gerade — am Rande der Stadt sind neue gemeinschaftliche Wohnformen gefragt. In den 1970er-Jahren baute die Stiftung Zürcher Kinder- und Jugendheime drei Wohnhäuser, von denen sie heute nur noch eines belegt. Die Kraftwerker kauften ihr die beiden anderen ab und übernahmen das Grundstück im Baurecht. Architekt Adrian Streich verband die zwei Häuser mit einem neuen Mittelteil zu einem Gebäude und stockte sie teilweise von vier auf sechs Geschosse auf. Damit erreichte er die kritische Masse für die Kraftwerksiedlung mit rund siebzig Bewohnern.Terrassentanz Trotz der neuen Grösse orientiert sich Streich am Bestand. Er st...
Gemeinsam allein wohnen

Ein neuer Wohnungstyp ist aufgetaucht: die Clusterwohnung. Wie man sie entwirft und wie man sie bewohnt, zeigen die Beispiele «Kraftwerk2» in Zürich und «Wohnhaus 50+» in Winterthur

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch