Rafael, Bruno und Mauro Caretta

Geburtstagsbuch

Caretta + Weidmann schenken sich zum 40. Geburtstag ein Buch. Die Baumanager blicken zurück auf die Begleitung von 7 Milliarden Franken verbauter Schweiz.

«Ich will immer der Beste sein». So spricht Bruno Caretta, der mit seinen zwei Buben Mauro und Raffael «Caretta + Weidmann» führt. Ein Büro für Baumanagement, pardon: Das Büro für Baumanagement in der Schweiz. Über 100 Leute leisten all die Organisationsarbeit, die zwischen Entwurf und Realisierung steht. Seit 40 Jahren ist Bruno als Diener am Bau unterwegs. Und «der Beste» hat über 1000 Bauten mit einer Summe von 7 Milliarden Franken realisieren helfen. Zum Firmengeburtstag nun haben die Söhne und der Vater sich und der Welt ein Buch geschenkt. In einem heiteren Essay zum Eingang erfährt die Leserin, wie das Büro funktioniert, und natürlich wie «der Beste» funktioniert mit seinen breit angelegten Talenten als guter Verkäufer, als kluger Manager und als gspüriger Moderator, der schon hunderte Knöpfe zwischen Bauherren, Architekten und Behörden zu lösen im Stande war. Selbstverständlich muss man «den Besten» auch im Bild sehen, zwölf Mal tritt er auf; mit Zigarre und Schnauz einst ähnelnd dem Hollywoodstar Tom Selleck oder heute als Patriarch mit Silberrücken und verschmitzem Lächeln. Der grosse Teil des Buches ist den Projekten gewidmet, an denen Caretta + Weidmann beteiligt sind. Eine eindrückliche Galerie, wobei man nebst den kurzen Architekturrezensionen gerne läse, welche Aufgaben jeweils die Leute von C+W wie gelöst haben. Das hätte anschaulichen Unterricht in der Übersetzung des Wortes «Baumanagement» hergegeben. Zum 35. Geburtstag übrigens trug Hochparterre ein Themenheft über Brunos und der Seinen Beruf bei. Und zum 40. nun, zu dem ich herzlich gratuliere, steuert Sigrid Hanke das Buch bei. Es kann bei www.caretta-weidmann.ch bestellt werden. ...
Geburtstagsbuch

Caretta + Weidmann schenken sich zum 40. Geburtstag ein Buch. Die Baumanager blicken zurück auf die Begleitung von 7 Milliarden Franken verbauter Schweiz.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?