Die Online-Plattform Madaster Fotos: Madaster

Gebäude als Materiallager

Eine Plattform aus den Niederlanden will gegen Ressourcenverschwendung in der Immobilien- und Baubranche vorgehen.

Die digitale Plattform Madaster sammelt und strukturiert Daten über die verwendeten Ressourcen von Bauwerken. Aus diesen Daten können Materialpässe erstellt werden, die Auskunft geben über die Qualität und den Wert der verbauten Materialien. Indem die Plattform nicht nur Bauteile vermittelt, sondern die ressourcenbezogenen Daten zu einer Bibliothek kuratieren, geht das Konzept einen Schritt weiter als herkömmliche Bauteilbörsen. Das Unternehmen ist in den Niederlanden bereits sehr erfolgreich, ein Ableger der Plattform soll nun in der Schweiz die Kreislaufwirtschaft anregen.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen