HTW Chur ist neu die FH Graubünden.

FH statt HTW

Zum neuen Jahr hin soll die HTW Chur zur öffentlich-rechtlichen Fachhochschule werden. Heute wurde sie umgetauft.

Mitte Dezember 2018 hat der Bundesrat die beitragsrechtliche Anerkennung der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur gesprochen. Das ebnete den Weg hin zur achten öffentlich-rechtlichen Fachhochschule der Schweiz ab dem ersten Januar 2020. Bereits heute erhielt die Schule ihren neuen Namen: Die Hochschule für Technik und Wirtschaft wird zur Fachhochschule Graubünden. Medienwirksam hängte Rektor Jürg Kessler die Lettern ab. Als Taufpaten standen Regierungspräsident Jon Domenic Parolini und Hochschulratspräsidentin Brigitta M. Gadient bereit.  Künftig steht auf dem Logo das Akronym FHGR mit den Zusätzen «Fachhochschule Graubünden» und «University of Applied Sciences».

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen