Solar-Restauranat Klein Matterhorn (Bild: zermatt.ch) Fotos: zermatt.ch

Europäischer Solarpreis zwei Mal in die Schweiz

Der Europäische Solarpreis 2010 geht zwei Mal in die Schweiz. Das Solar-Restauranat Klein Matterhorn bei Zermatt von Peak Architekten wird für die Optimierung des Heizenergiebedarfs und die optimale Integration einer Photovoltaik-Anlage ausgezeichnet.

Der Europäische Solarpreis 2010 geht zwei Mal in die Schweiz.  Das Solar-Restauranat Klein Matterhorn bei Zermatt von Peak Architekten wird für die Optimierung des Heizenergiebedarfs und die optimale Integration einer Photovoltaik-Anlage ausgezeichnet. Bertrand Piccard und André

Borschberg werden für ihr Projekt «Solar Impulse» geehrt. Mit dem

Solarflugzeug wollen die Luftfahrtpioniere die erste solarbetriebene

Erdumrundung schaffen. Beide Projekte sind dieses Jahr bereits mit dem

Schweizer Solarpreis prämiert worden. Insgesamt werden neun

Solarpioniertaten mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet – von

der Region Apulien in Italien bis zum Solarserver in Deutschland. Die

Preisverleihung findet heute Abend in Berlin statt.

close