41 Tonnen und sehr nachhaltig: die erste Kuppel aus Stampflehm entsteht auf dem Campus der ETH Zürich. Fotos: Gian Salis

ETH entdeckt Lehm

Ein Pavillon mit Stampflehmkuppel, eine Dozentur mit zwei internationalen Persönlichkeiten des Lehmbaus – das, was Lobbyisten des Materials schon lange gefordert haben, scheint nun einzutreffen: Der Lehm ist bei den ETH-Architekten in Zürich angekommen.

Gian Salis ist Dozent des Wahlfaches «Material-Werkstatt» an der ETHZ-Professur von Annette Spiro. In der gleichen Halle, wo die Stampflehmwände zum neuen Ricola-Kräuterzentrum von Herzog & de Meuron vorgefertigt wurden, stampfte er vor einem Jahr mit Studenten die ersten vorgefertigten Kuppeln aus dem gleichen Material. Nach Bewilligungsarbeit und Geldsuche bei ETH und Sponsoren baute eine weitere Studentengruppe letzte Woche die Elemente zu einem 41 Tonnen schweren und 5 Meter hohen Pavillons auf den Campus Hönggerberg. Ende Oktober soll das Blechdach fertig und der Rasen gemacht sein, Tische und Bänke kommen wohl im Frühjahr. Dann wird das kleine aber mächtige Bauwerk vor der Physikmensa Mittägler als Regen- oder Sonnenschutz dienen und für das – handarbeitsaufwändige aber ökologische – Bauen mit Stampflehm werben. Das tut ab nächste Woche am gleichen Ort auch Martin Rauch. Der führende Experte in Sachen Stampflehm hat nicht nur das Kräuterzentrum und die ETH-Kuppel möglich gemacht....
ETH entdeckt Lehm

Ein Pavillon mit Stampflehmkuppel, eine Dozentur mit zwei internationalen Persönlichkeiten des Lehmbaus – das, was Lobbyisten des Materials schon lange gefordert haben, scheint nun einzutreffen: Der Lehm ist bei den ETH-Architekten in Zürich angekommen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch