Der neue Kindergarten in Wabern ist verspielt und nostalgisch. Fotos: Damian Poffet

Empathisch erweitert

Bei der Sanierung und Erweiterung der Primarschule Wandermatte in Wabern bedienen sich Bienert Kintat Architekten der Architektursprache des Bestandes. In ihrer Verspieltheit lässt der Dialog den Originalbau beinahe verblassen.

Immer mehr Bauten aus dem letzten Jahrhundert genügen dem heutigen Betrieb nicht mehr. Bei einer Sanierung oder Erweiterung stellt sich jeweils die Frage: Wie stark orientiert sich diese am Bestand? Exemplarisch sind die Zürcher Architekten Bienert Kintat im Fall der Primarschule Wandermatte in Wabern vorgegangen. Sie sanierten und erweiterten den Bau aus den 1950er-Jahren und hatten dabei die harmonische Erscheinung der Gesamtanlage im Blick: Den Klassenzimmertrakt und die Pausenhalle erneuerten sie schonend und bewahrten dabei möglichst viel Originalsubstanz. Die Turnhalle ersetzten sie durch einen Neubau, den Kindergarten erweiterten sie, und den Aussenraum liessen sie im Wesentlichen bestehen und werteten ihn auf.Bei allen Eingriffen bedienen sie sich der Architektursprache des Bestandes. Auch die Neubauten sehen bis ins letzte Detail so aus, als stammten sie aus einer vergangenen Epoche. Da gibt es hölzerne Sitzbänke oder den gefliesten Boden. Die Oberflächen orientieren sich am Bestand, und runde ...
Empathisch erweitert

Bei der Sanierung und Erweiterung der Primarschule Wandermatte in Wabern bedienen sich Bienert Kintat Architekten der Architektursprache des Bestandes. In ihrer Verspieltheit lässt der Dialog den Originalbau beinahe verblassen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch