Kastanienholz und Stampfbeton: das Schlafzimmer des Studio Cascina in Castasegna. (Foto: Marcello Mariana)

Einsiedlerschatulle

Armando Ruinelli hat die Villa Garbald im Bergell um eine Klausur für Einzelpersonen ergänzt. Der Architekt erweitert Materialwahl und Details von Projekt zu Projekt.

Es ist 15 Jahre her, dass Miller & Maranta die Villa Garbald von Gottfried Semper sorgfältig renovierten und mit einem Wohnturm im Garten ergänzten. Der Ort, zuvorderst im Bergell, fast schon in Italien, ist seitdem ein begehrtes Ziel für Retraiten der ETH oder von Privaten. Seit letztem Sommer ist das Refugium in Castasegna um ein Angebot reicher. Gleich hinter dem Roccolo, dort, wo der Kastanienhain beginnt, durch den man nach Soglio wandert, ersetzte Armando Ruinelli ein Kastaniendörrhäuschen (‹cascina›) durch einen Neubau gleicher Grösse. Dieser dient nun Einzelpersonen einige Wochen als Klausur. Abseits des geschäftigen Alltags soll man im Studio Cascina «zum Kern eines wissenschaftlichen, künstlerischen oder kulturellen Projekts vorstossen» können, schreibt die Stiftung Garbald. ###Media_2### In zwei übereinanderliegenden Räumen lässt sich hier luxuriös-elementar kontemplieren. Unten sitzt die Einsiedlerin am Kastanienholztisch von Ruinelli, im Sessel von Gerrit Rietveld vor dem...
Einsiedlerschatulle

Armando Ruinelli hat die Villa Garbald im Bergell um eine Klausur für Einzelpersonen ergänzt. Der Architekt erweitert Materialwahl und Details von Projekt zu Projekt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch