Drei Schwerpunkte bei der Umsetzung der Digitalisierung

Die Digitalisierung der Planungs-, Bau- und Immobilienbranche kann nur gemeinsam bewältigt werden. Das «netzwerk_digital» will die Umsetzung seiner Digitalisierungsstrategie mit drei Schwerpunkten anpacken.

Der Vorstand des Koordinierungsplattform «netzwerk_digital» hat an seiner letzten Sitzung die Umsetzung seiner Digitalisierungsstrategie mit drei Schwerpunkten definiert. Erstens: Normen und Standards. Diese sind in den zuständigen europäischen Gremien weiterzuentwickeln. Zweitens: nutzungsorientierte Anwendung. Dabei gilt es die Anwendungen auszuwerten und Best Practices bekannt zu machen. Und drittens: Befähigung, also eine intensive Aus- und Weiterbildungsoffensive für die Führungs- und Fachkräfte. Da Normierung und Befähigung bereits Sache des SIA sind, wird das «netzwerk_digital» seine Geschäftsstelle per 1. Januar 2019 ebenfalls beim SIA ansiedeln, so die Pressemeldung.

«netzwerk_digital» ist die Koordinierungsplattform vom Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverband SIA, der Schweizerische Zentralstelle für Baurationalisierung CRB, der Koordinationskonferenz der Bau- und Liegenschaftsorgane der öffentlichen Bauherren KBOB, der Interessengemeinschaft privater, professioneller Bauherren IPB und Bauen digital Schweiz.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen