Die Stallblume Fotos: Gestaltung: Sara Sidler

Die Stallblume oder Vitruv für den Stall

Die gute Gestaltung von Ställen ist nach wie vor freiwillig. Das muss sich ändern. Hochparterre skizziert mit der Stallblume einen besseren Planungsprozess.

Macht sich eine Bauernfamilie an den Neubau eines Stalls, geht sie zu einer Stallbaufirma. Im Zentrum stehen die Kosten und der betriebliche Ablauf, beides hat die Firma im Griff. Den Architekturbüros dagegen misstrauen Bäuerinnen und Bauern. Sie halten Schönes für unpraktisch und Architektur für teuer. Vor allem bleibt der wichtigste Hebel für eine bessere Landwirtschaftsarchitektur unbetätigt: Im Ablauf für die Subventionierung eines Neubaus durch Bund und Kanton kommt das Wort Gestaltung nicht vor. Die gute Gestaltung von Ställen ist nach wie vor freiwillig. Das muss ändern. Hochparterres ‹Stallblume› skizziert einen Planungsprozess, der alle Beteiligten einbindet. Jedes Blütenblatt steht für einen Schritt im Prozess und ist gleich wichtig. Im Einzelnen: Die Bäuerinnen und Bauern befolgen einen achtsamen Planungsprozess. Die kantonalen Sektionen des Bauernverbands bieten Pflichtkurse für Stall-Bauherrschaften, denn ein Neubau ist als einmaliges Grossprojekt eine Chance für Betrieb, ...
Die Stallblume oder Vitruv für den Stall

Die gute Gestaltung von Ställen ist nach wie vor freiwillig. Das muss sich ändern. Hochparterre skizziert mit der Stallblume einen besseren Planungsprozess.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch