«Die Pflanze ist unser Backstein»

Reaktionen auf ein Interview zum neuen ETH-Studiengang in Landschaftsarchitektur zeigen: Die Branche ist in Bewegung. Wünsche und Meinungen zur Zukunft.

Ab kommendem Herbst bietet die ETH Zürich einen Masterstudiengang in Landschaftsarchitektur an. In der November-Ausgabe von Hochparterre sprachen wir darüber mit den Professoren Christophe Girot und Günther Vogt. Die beiden skizzierten die Ausbildung, die die neue Professorin Teresa Galí-Izard leiten wird. Ein wahrer Tausendsassa soll daraus hervorgehen, ein Landschaftsarchitekt nämlich, der mit Entwurfskultur und mit naturwissenschaftlicher Expertise in grossmassstäblichen Projekten den Lead von Ingenieuren und Raumplanern übernehmen wird. Der Entwurf soll im Zentrum des neuen Masters stehen. Rundherum sind nicht Fächer aus dem Architekturdepartement geplant, sondern Feldarbeit und eine enge Kooperation mit anderen ETH-Wissenschaften wie Klimaforschung oder Botanik. Das Interview schlug Wellen. In den Landschaftsarchitekturbüros bot es ebenso Gesprächsstoff wie im Berufsverband BSLA und an der Hochschule Rapperswil (HSR), die den einzigen Bachelorstudiengang der Branche in der Deutschschweiz anbie...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch