Justus Dahinden, der Baumeister der Kirchen, ist gestorben. Fotos: Urs Walder

Der Kirchenbaumeister ist im Himmel

Am Ostersamstag ist Justus Dahinden, 95 Jahre alt, gestorben. Ein persönlich gehaltener Nachruf auf den Baumeister von Kirchen, auf den phantasievollen Schreiber und auf den pfiffigen alten Mann.

Ruhiger und ruhiger wurde es um Justus Dahinden, den eloquenten, pfiffigen alten Herrn, den grandiosen Erzähler und bis in hohe Alter selbstbewussten Baukünstler, der noch mit 90 Jahren grosse Projekte anpacken wollte, immer griffbereit in der Tasche einen schwarzen Fixpencil: «In Saudiarabien will ich noch eine Sonnenhügelstadt bauen.» Er zügelte dann ins Altersheim; bald noch ruhiger werdend, tauchte er schliesslich in seine Welt ein und ist nun mit 95 Jahren gestorben. «Unaufgeregt», wie mir Ivo Dahinden heute in einem Mail geschrieben hat, der Sohn, der immer wieder mit seinem Vater gebaut und ihn in seinen letzten Jahren begleitet hat. Die Schräge Justus Dahindens erstes Buch trug 1956 den Titel «Versuch einer Standortbestimmung der Gegenwartsarchitektur». Hier, in seiner Dissertation, hat er über sein erstes Haus nachgedacht. Ein Zelthaus, das er für seinen Vater auf der Rigi gebaut hatte. Er stellte dafür eine Pyramide auf eine gestelzte Plattform. Das Nurdachhaus hat nur schräge Wände...
Der Kirchenbaumeister ist im Himmel

Am Ostersamstag ist Justus Dahinden, 95 Jahre alt, gestorben. Ein persönlich gehaltener Nachruf auf den Baumeister von Kirchen, auf den phantasievollen Schreiber und auf den pfiffigen alten Mann.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch