Die städtische Galerie im Lenbachhaus in München Fotos: Guido Radig (Wikimedia Commons)

Das Lichtkonzept des Lenbachhaus in München

Der Leuchtmittelhersteller Osram lädt Architekten und Lichtplaner ins Museum Lenbachhaus in München ein.

Der Leuchtmittelhersteller Osram lädt Architekten und Lichtplaner in die städtische Galerie im Lenbachhaus in München ein. «Ein Museum wie das Lenbachhaus in München stellt höchste Anforderungen an die Lichtplanung. Neben architektonischen Aspekten des von Foster & Partner konzipierten Neubaus, gilt es den ‹Lichtbedarf› der unterschiedlichen Meisterwerke aus verschiedenen Epochen zu berücksichtigen», heisst in der Einladung. Das Lichtkonzept hat Osram hat gemeinsam mit dem Lichtkünstler Dietmar Tanterl entwickelt. Neben der Besichtigung des Museums steht ein Abstecher ins Technologie- und Design-Center der Osram-Tochtergesellschaft Siteco in Traunreut auf dem Programm.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen