So würde Volketswil einmal aussehen, ginge es nach der Archtektengruppe Krokodil.

Das Krokodil kaut

Die Architektengruppe «Krokodil» will die Glattalstadt formen. Zur Eröffnung einer Wanderausstellung diskutieren am 8. Mai Frank Zierau von der Gruppe Krokodil und Beat Consoni im Amt für Städtebau in Winterthur.

Die Architektengruppe «Krokodil» will die Glattalstadt formen. Anfangs 2011 im Hochparterre lanciert verfolgten die Zürcher Architekten ihr Ziel mit TV-Auftritten, Büchern, Entwurfskursen an Fachhochschulen, einer ETH-Sommerschule, einem Film und vielen Vorträgen und Diskussionen. Auch mit einer Ausstellung formulierten sie ihre Frage: Wie kann das Glattal, wie kann die Schweizer Agglo allgemein gesteuert und qualitätvoll wachsen?
Die Wanderausstellung «Glatt! Manifest für eine Stadt im Werden» eröffnete erstmals im September 2013 in Genf. Nun folgt auf Einladung des Forums Architektur Winterthur eine weitere Station. Zur Eröffnung am 8. Mai diskutieren zum Thema «Masterplan: wer macht`s?» Frank Zierau von der Gruppe Krokodil und Beat Consoni. Es moderieren Christoph von Ah und Benjamin Widmer.
Ausstellung: 9. – 17. Mai 2014, Amt für Städtebau, Veranstaltungssaal, Technikumstrasse 81, Winterthur, Öffnungszeiten: Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:30-17:00, Sa 14:00-16:00h, Eintritt gratis
Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 8. Mai 2014, 19.00h




close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen