Das Kongresszentrum soll nach Zürich-West

Der Zürcher Stadtrat hat nochmals beide verbliebenen Standorte für den Bau des neuen Kongresszentrums eingehend geprüft und favorisiert das Areal im aufstrebenden Zürich-West.

Der Zürcher Stadtrat hat nochmals beide verbliebenen Standorte für den Bau des neuen Kongresszentrums eingehend geprüft und favorisiert das Areal im aufstrebenden Zürich-West, schreibt er in einer Mitteilung von heute. Das Carparkplatz-Areal beim Hauptbahnhof behält der Stadtrat als Option im Auge. Ende Sommer will der Stadtrat die Verhandlungen mit den Eigentümern des Geroldareals abgeschlossen haben, Ende Jahr will er dem Stadtparlament eine «solide abgestützte Weisung» für einen Projektkredit unterbreiten.

Das Geroldareal sei ein «ausgezeichneter Ort für ein zeitgemässes, funktionales, architektonisch und städtebaulich adäquates Kongresszentrum», schreibt der Stadtrat in seiner Mitteilung. Es sei grosszügig genug, um nicht nur für Kongressbesuchende sondern auch für die Zürcher Bevölkerung attraktiv zu sein. Zudem betont der Stadtrat die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen