Mit der App siaPay können Architektinnen, Ingenieure und andere Planer typische Saläre in der Branche abrufen.

Das Honorarloch

Ab 2020 darf der SIA die Kalkulationshilfe für Honorare nicht mehr publizieren, weil sie gegen das Kartellgesetz verstösst. Der Verband sucht nach Alternativen, doch die Hoffnungen auf einen Ersatz schwinden.

Über Geld spricht man nicht. Doch bei den Architekten dreht sich derzeit vieles um die Finanzen. Die Zeit drängt: Ende Jahr verliert die Kalkulationshilfe des SIA ihre Gültigkeit, mit der viele Architektinnen ihren Aufwand aufgrund der Baukosten eruieren. Das Werkzeug ist essenziell, so dass manche von einem Notstand sprechen. Das Problem liegt seit Jahren auf dem Tisch. 2015 mahnte die Wettbewerbskommission die Koordinationskonferenz der Bau- und Liegenschaftsorgane der öffentlichen Bauherren KBOB, dass ihre Honorarempfehlungen eine «kartellrechtlich unzulässige horizontale Wettbewerbsabrede» sei. 2016 stützte das Bundesgericht die harte Haltung der Weko. Weil Preisabsprachen den Wettbewerb erheblich beschränken würden, müsse keine tatsächliche Auswirkung auf den Markt nachgewiesen werden, argumentierten die Richter. Will heissen: Die Weko kann Anklage auf Verdacht erheben. In der Folge setzte die KBOB ihre Honorarempfehlungen 2017 ausser Kraft. Grundlage für die Berechnung war die Leistungs- u...
Das Honorarloch

Ab 2020 darf der SIA die Kalkulationshilfe für Honorare nicht mehr publizieren, weil sie gegen das Kartellgesetz verstösst. Der Verband sucht nach Alternativen, doch die Hoffnungen auf einen Ersatz schwinden.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch