Das grosszügige Atrium erschliesst die Wohnungen in den Neubauten. Fotos: Roger Frei

Das Herz schlägt im Atrium

Züst Gübeli Gambetti haben im zürcherischen Embrach eine Wohnsiedlung aus den Achtzigerjahren saniert. Drei Baukörper sind stehen geblieben, zwei andere durch Neubauten ersetzt worden.

Die fünf Baukörper der Siedlung aus den Achtzigerjahren umschlossen locker einen offenen Hof. Mehr als Abstandsgrün war dieser allerdings nicht, und die eine Häuserzeile wandte der anderen den Rücken zu. Für die Sanierung entwickelten Bauherrschaft und Architekten ein Projekt, bei dem drei Baukörper stehen blieben, die beiden anderen durch zwei Neubauten ersetzt wurden. Damit konnte man das Ensemble insgesamt verdichten und das Wohnungsangebot mit kleineren Wohneinheiten abrunden. ###Media_2### ###Media_3### Das Herz der Neubauten ist ein oben teilweise offenes Atrium mit umlaufenden Erschliessungsgängen. Kanariengelbe Türen führen in die Wohnungen, mintgrüne Plattenbeläge veredeln die Türeinfassungen und den Sockel. Diese Farbigkeit erzeugt zusammen mit den Sichtbetonflächen, dem hellen Abrieb, den braunen Geländern und den gläsernen Leuchten eine heitere, geradezu südländische Stimmung. Dazu tragen auch die grossen Fenster bei, die aus den Wohnungen ins Atrium blicken. Im Attikageschoss,...
Das Herz schlägt im Atrium

Züst Gübeli Gambetti haben im zürcherischen Embrach eine Wohnsiedlung aus den Achtzigerjahren saniert. Drei Baukörper sind stehen geblieben, zwei andere durch Neubauten ersetzt worden.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch