Wolfgang Hardt, vormals Partner beim Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron, tritt bei Burckhardt+Partner als Assoziierter Partner ein. Fotos: zVg

Burckhardt+Partner erweitert Führungsteam

Ab 1. Mai 2011 erweitert das Schweizer Architektur- und Generalplanungsunternehmen Burckhardt+Partner sein Führungsteam. Wolfgang Hardt, vormals Partner beim Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron, tritt bei Burckhardt+Partner als Assoziierter Partner ein.

Ab 1. Mai 2011 erweitert das Schweizer Architektur- und Generalplanungsunternehmen Burckhardt+Partner sein Führungsteam. Wolfgang Hardt, vormals Partner beim Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron, tritt bei Burckhardt+Partner als Assoziierter Partner ein. In dieser Position wird er unter anderem Projekte in Basel, der Innerschweiz und im Ausland betreuen, heisst es in einer Pressemitteilung von heute.

«Mit Wolfgang Hardt gewinnt Burckhardt+Partner einen kompetenten Allrounder mit starken gestalterischen Fähigkeiten», freut sich Samuel Schultze, CEO von Burckhardt+Partner. «Aufgrund seiner Erfahrung und Persönlichkeit passt Wolfgang Hardt sehr gut in unser Team.» Wolfgang Hardt wird unter anderem die Leitung für das Projekt «Mall of Switzerland» in Ebikon übernehmen. Das Einkaufs- und Freizeitzentrum war im 2004 von der Firma Schindler Aufzüge und Klauspeter Nüesch unter dem Namen «Ebisquare» lanciert worden, konnte jedoch aufgrund fehlender finanzieller Mittel bis heute nicht realisiert werden. Mit neuen Investoren und Wolfgang Hardt als Projektleiter erhofft sich Burckhardt+Partner eine neue Chance für die «Mall of Switzerland».

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen