Lagerraum und ausziehbare Ausstellung. Fotos: Sacha Di Poi

Botta weiterbauen

KLR Architekten haben das Centre Dürrenmatt von Mario Botta in Neuchâtel umgebaut. Die Eingriffe nehmen sich so stark zurück, dass sie sich wie selbstverständlich einfügen.

Vor etwas mehr als zwanzig Jahren öffnete im Vallon de l’Ermitage das Centre Dürrenmatt. Der Schriftsteller und Maler bewohnte das steile Grundstück oberhalb der Stadt Neuenburg mit idyllischer Aussicht auf den See zu Lebzeiten selbst. Nach seinem Tod 1990 wurde der Dürrenmatt-Bewunderer Mario Botta mit dem Bau des heutigen Museums beauftragt. Ein Turm neben dem einstigen Wohnhaus dient als Eingang in den in die Erde gebauten Bauch des Museums. Von einer starken Inszenierung und unverkennbaren Geometrien geprägt hat das Gebäude jedoch auch seine Schwachstellen. KLR Architekten, ein junges Architekturbüro aus Freiburg, hat sich diesen mit viel Feingefühl angenommen. ###Media_2### Gemeinsam mit der Museumsdirektion haben die Architekten ein Konzept entwickelt, das neu auch die Gartenanlage mit Pool, die Villa und das Atelier für die Besucherinnen zugänglich macht. Auch mit der schwierigen Eingangssituation oder dem fehlenden Lagerraum setzten sich KLR Architekten auseinander. Beinahe konträr zu Mario Bottas Architektursprache nehmen sich die Eingriffe manchmal so stark zurück, dass sie sich wie selbstverständlich einfügen. An anderen Stellen entstehen eigenständige Räume, die sich weniger mit Mario Botta als mit dem Protagonisten Friedrich Dürrenmatt beschäftigen. Als wäre das schwarze Wandmöbel des Schaudepots schon immer dort, im Innern des Bauches, gewesen, schafft es den dringend benötigten Lagerraum. Die ausziehbaren Schieberahmen dienen gleichzeitig als analoge Form einer interaktiven Ausstellung. Im ehemaligen Atelier finden sich nun auch neue Möbel. Grosszügige Werktische prägen den Raum. Auch sie können mehr: Ohne viel Aufwand können die Tische zusammengeklappt an die Wand gestellt und die Stühle darin verstaut werden, sodass der Raum anderweitig nutzbar ist. ###Media_3### ###Media_4### Spaziert man durch den terrassierten Garten, fallen verschied...
Botta weiterbauen

KLR Architekten haben das Centre Dürrenmatt von Mario Botta in Neuchâtel umgebaut. Die Eingriffe nehmen sich so stark zurück, dass sie sich wie selbstverständlich einfügen.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?