Ferienhäuser Minusio: «Wir hatten nicht viele Angaben zur Architektur und haben trotz wiederholten Versuchen den Auftraggeber nicht ans Telefon bekommen. ‹Einfach keine Affen›, sagte Federico Peter auf die Frage, wie die Umgebung aussehen soll.» Fotos: nightnurse images

Bloss keinem Kunden zeigen

nightnurse images feiert das fünfjährige Jubiläum und überrascht mit einer selbstironischen Broschüre.

nightnurse images ist die Geschichte dreier junger ETH-Architekten, die sich vor fünf Jahren als Visualisierer selbständig machten, heute 17 Personen auf der Gehaltsliste führen und schon für ganz grosse Architekturbüros Bilder hergestellt haben. Die Gründer Christopher Saller, Christoph Deiters und Lutz Kögler haben das Jubiläum mit einer grossen Fete letzten Freitag gebührend gefeiert. Die Gäste erhielten eine kleine Broschüre, die verdient, erwähnt zu werden. Denn Selbstironie zählt nicht zu den Stärken von Architekten oder Visualisierern. Im besagten Büchlein sind Dinge zu sehen, die sie nicht auf ihrer Website zeigen. Zum Beispiel die Niederungen der Vermarktungsbilder, für die sich das Team (manchmal) selbst schämt. Oder sie zeigen auch ihre gescheiterten oder fehlerhaften Bilder. Hier drei Bilder zur Auswahl mit den Textausschnitten dem Büchlein.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen