Interview Not Vital

Blick auf China

Die elfte Ausgabe der «Digital Architectural Papers» bringt ein Interview mit dem Schweizer Künstler Not Vital, der sich in Peking von Mitsunori Sano ein Atelier bauen liess.

Im Oktober 2012 organisierte der ETH-Lehrstuhl des katalanischen Architekten Josep Lluis Mateo eine Studienreise nach China. Mit den Studenten besuchte der er Peking und Pingyao, eine Stadt in der Provinz Shanxi, die vor allem wegen ihres mingzeitlichen und Stadtbildes bekannt ist. Die aus der Reise resultierende Artikel- und Videointerview-Sammlung unter dem Titel «Zeitgenössische Tradition» (Tradition within contemporary) ist nun online. Es gibt darin Interviews mit chinesischen Architekten zum Thema «Glocal China» und zur Stadtentwicklung in Peking, einen kurzen Essay zur Entwicklung von Pingyao sowie ein Interview mit dem Schweizer Künstler Not Vital, der sich in Peking von Mitsunori Sano ein Atelier (HP 1-2/2011) bauen liess.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen