Fünf Wohnungen in Binningen, die sich als ein Haus präsentieren. Fotos: Walter Mair

Bildersturm

Visuell trickreich fügen Lütjens Padmanabhan Architekten ein fünf Wohnungen grosses Haus ins Binninger Einfamilienhausquartier. Es zeigt Freude am Figürlichen und ist städtisch-kultiviert. Ein Haus mit Gesicht und Persönlichkeit, aussen wie innen.

Wie eine Katze steht der Briefkasten neben der Haustür, wie eine Kappe schützt ein Vordach den Eingang – ‹wie etwas›, das kommt einem beim Betrachten dieses Mehrfamilienhauses oft in den Sinn. Das liegt sicher an der Freude am Figürlichen, das die beiden Architekten auszeichnet. Das liegt aber auch an den visuellen Kniffen, mit denen sie das fünf Wohnungen grosse Haus in das Einfamilienhausquartier von Binningen einpassen. Über der Eingangsecke wächst die Fassade der beiden unteren Geschosse über das Attikageschoss zu einer stattlichen Höhe. Sind die Fenster der Seitenfassade pragmatisch verteilt, zeigen sich auf den beiden Strassenseiten markante Gesichter: Die Öffnungen bilden mit Blech- und Putzfeldern symmetrische Figuren. Neben dem Eingang gibt ein weisses Feld im grauen Putz dem Baukörper einen lichten Sockel. Durch diese Gliederung und die Fensterfigur wirkt das Haus zur Strasse wie eine Villa.Auch im Innern wird dem Auge viel Gewicht zugesprochen. Doppelflügeltüren und ein Boden aus sizilianischem Kalkstein geben den Wohnungen eine Lässigkeit. Gravitationszentrum ist eine Stütze aus schwarzem Marmor. Der leichte Knick der Holz-Glas-Wand zu Loggia und Wintergarten setzt den Wohnraum unter Spannung. Die breiten Holz-Metall-Rahmen der Glastüren halten den Blick ins Grüne etwas zurück. Da lebt man städtisch-kultiviert, zieht die Lederschuhe nicht aus, wenn man vom froh-farbigen Treppenhaus in die Wohnung tritt. Ein Haus mit Gesicht und Persönlichkeit, aussen wie innen.Mehrfamilienhaus, 2014Benkenstrasse 47, Binningen BL– Bauherrschaft: Benya Binnun, Jerusalem– Architektur: Lütjens Padmanabhan Architekten, Zürich– Mitarbeit: Oliver Lütjens und Thomas Padmanabhan mit Moritz Hörnle (Projektleitung), Matthias Alder, Marine de Dardel, Hannah Klein, Nikolas Klumpe, Stefanie Truttmann– Auftragsart: Studienauftrag in Konkurrenz– Bauleitung: Rolf Eigenma...
Bildersturm

Visuell trickreich fügen Lütjens Padmanabhan Architekten ein fünf Wohnungen grosses Haus ins Binninger Einfamilienhausquartier. Es zeigt Freude am Figürlichen und ist städtisch-kultiviert. Ein Haus mit Gesicht und Persönlichkeit, aussen wie innen.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?