Hiromi Hosoya und Markus Schaefer Fotos: Jos Schmid

Biennale Countdown 6: Hosoya Schaefer

Am 6. Juni eröffnet die Architekturbiennale in Venedig. Die Zürcher Architekten Hosoya Schaefer Architects konzipieren im ‹Salon Suisse› das Rahmenprogramm des Schweizer Beitrags. Wir stellen ihnen drei Fragen.

Am 6. Juni eröffnet die Architekturbiennale in Venedig. In einer Folge von zehn Beiträgen stellen wir einige Akteure und ihren Beitrag vor. Die Zürcher Architekten Hosoya Schaefer konzipieren im ‹Salon Suisse› das Rahmenprogramm des Schweizer Beitrags. Wir stellen ihnen drei Fragen.1. Was habt ihr im ‹Salon Suisse› vor?Unter dem Titel ‹Salon Suisse: The Next 100 Years – Scenarios for an Alpine City State› wollen wir Bilder möglicher ‹Zukünfte› entwickeln, die die globale Verstädterung ebenso berücksichtigen, wie unsere ganz eigene Schweizer Stadtlandschaft. Dafür lassen wir uns inspirieren von interessanten Fachkollegen, die wir zur Eröffnung einladen, und unterhalten uns mit Experten aus der Wissenschaft, Machern aus Politik, Planung und Städtebau, sowie Aktivisten, Nutzern und (Quer)Denkern. ‹Stadt› ist dabei nicht Selbstzweck und auch nicht ein Gegenentwurf zum ‹Land›, sondern eine menschliche Daseinsform, die uns unsere komplexe, globale, abgesicherte und wohlhabende Gesellschaft ermöglicht, aber auch ganz fundamentale Fragen und Unsicherheiten mit sich bringt.2. Ist das auch eine Kritik an den herrschenden urbanistischen Zuständen in der Schweiz?In vielerlei Hinsicht ist die Schweiz ein Paradies, gegründet auf Glück und die Fähigkeiten vergangener Generationen. Wir leben gesund und sicher in einem gut gemachten Los Angeles, das sich entlang einer enorm attraktiven alpinen Parklandschaft erstreckt, das als technologische Pastorale mit Infrastruktur ausgezeichnet versorgt ist und sich im Zentrum eines vielfältigen, geschichtsträchtigen Kontinents mit hoher Lebensqualität befindet. Statt diese Qualitäten zu zerreden, sollten wir sie mit neuen Bildern, Räumen, Infrastrukturen, Erfindungen, gesellschaftlichen Vereinbarungen oder demokratischen Strukturen zukunftsfähig machen. Die einzige Konstante ist dabei der Wandel, die grösste Gefahr di...
Biennale Countdown 6: Hosoya Schaefer

Am 6. Juni eröffnet die Architekturbiennale in Venedig. Die Zürcher Architekten Hosoya Schaefer Architects konzipieren im ‹Salon Suisse› das Rahmenprogramm des Schweizer Beitrags. Wir stellen ihnen drei Fragen.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?