Etliche Briefschreiber von Rang und Namen fordern, dass die Bibliothek Bozen so realisiert wird, wie sie Christoph Mayr-Fingerle entworfen hat. Fotos: mayrfingerle.com

Bibliothek Bozen nicht abwürgen!

Von Achleitner bis Zumthor fordern Architekten und Künstler in einem «offenen Brief», dass Südtirol das geplante Bibliothekenzentrum in Bozen nicht abwürgt.

Von Friedrich Achleitner bis Peter Zumthor haben über 70 Architekten und Künstler einen «offenen Brief» an Landeshauptmann, die Landesräte und die Abgeordneten in Südtirol geschrieben, sie sollen dafür sorgen, dass das Bibliothekenzentrum von Bozen so realisiert wird, wie es Christoph Mayr-Fingerle entworfen hat. Er hat vor gut zehn Jahren den international ausgeschrieben Wettbewerb gewonnen. Inzwischen ist die Landesregierung ausgewechselt, inzwischen plagt die Wirtschaftskrise Italien und damit auch Südtirol und also kamen der neue Landeshauptmann Kompatscher und die Seinen auf die Idee, das Verfahren neu aufzugleisen und einen Planungs- und Firmenwettbewerb zu lancieren, der zwar auf Mayr-Fingerles Entwurf ruht, aber diesen mit sehr viel weniger Geld viel schneller realisieren soll. Natürlich wird das nicht gehen, ohne dass ein ganz anderes Projekt gebaut wird. Und so rufen die Briefeschreiber die Regierenden auf, statt dessen mit Mayr-Fingerle und seinen Planern, mit den Bibliothekarinnen, die si...
Bibliothek Bozen nicht abwürgen!

Von Achleitner bis Zumthor fordern Architekten und Künstler in einem «offenen Brief», dass Südtirol das geplante Bibliothekenzentrum in Bozen nicht abwürgt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch