Drei Screenshots der Web-App architek[tour] tirol.

Bauen in Tirol fürs Handy

Das «aut. architektur und tirol» hat seine Online-Datenbank zur Architektur in Tirol auf 180 Bauten und dreizehn Touren vergrössert und für mobile Geräte optimiert.

Seit 2008 unterhält «aut. architektur und tirol» eine Online-Datenbank zur Architektur in Tirol. Nun hat das Innsbrucker Architekturzentrum die Sammlung auf 180 Bauten und dreizehn Touren vergrössert und unter «architek[tour] tirol» auch für mobile Geräte optimiert. Die Herausgeber haben sich nicht für eine klassische App entschieden, sondern eine Web-App gebaut, die plattformunabhängig genutzt werden kann – vorausgesetzt es besteht eine Internetverbindung. Folgerichtig ist die Datenmenge übersichtlich: Es stehen pro Bau ein Bild, eine Kurzbeschreibung sowie Adresse und Verfasserangaben zur Verfügung. Was fürs Handy genügt, reicht am Schreibtisch oft nicht mehr. Darum wird, wer am Desktop mehr wissen und sehen will, auf den Eintrag des entsprechenden Hauses in der Architekturdatenbank nextroom verlinkt. Ansprechende digitale Architekturvermittlung – schlau und effizient aufbereitet.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen