Der Kälte trotzen und dennoch wenig Wärme verbrauchen: Nachhaltiges Bauen in den Bergen ist eine Herausforderung. Fotos: Heinz Heiss

Bauen in den Bergen

Das Projekt MountEE will das nachhaltige Bauen der öffentlichen Hand in den Bergen fördern. Sieben Regionen vom hohen Norden in Schweden bis in die Pyrenäen spannen zusammen, um von einander zu lernen. Die Schweiz ist nicht dabei.

Das Projekt MountEE will das nachhaltige Bauen der öffentlichen Hand in den Bergen fördern. Sieben Regionen vom hohen Norden in Schweden bis in die Pyrenäen spannen zusammen, um von einander zu lernen. Die Schweiz ist nicht dabei. Unterstützt werden die Partner von Experten aus Vorarlberg, «einer Vorreiter-Rolle in Sachen nachhaltiges Bauen», wie es in der Medienmitteilung heisst. Gemäss einer EU-Richtlinie müssen alle neuen und sanierten Gebäude ab 2018 dem Nearly Net Zero Energy Building NZEB-Standard entsprechen – eine grosse Herausforderung für die Gemeinden. «Den meisten fehlt es an Know-how, an Erfahrung und an Geld», so die Initianten. In den Berggebieten erschweren das extreme Klima, die schlechte Verkehrsanbindung und die geringen Siedlungsgrössen das Vorhaben zusätzlich.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen