Ein Blick in die Schau «Bauen im Dorf» im Volkskundemuseum, Stein.

Bauen im Dorf - letzte Tage

Noch bis am Sonntag läuft in Stein AR die Ausstellung «Bauen im Dorf». Eine der Begleitdiskussionen thematisierte, ob die Ortsbildschutzzone abgeschafft werden solle zugunsten der Dorfentwicklung.

Noch bis am kommenden Sonntag, 30. Januar, läuft im Volkskundemuseum in Stein AR die sehenswerte Ausstellung «Bauen im Dorf». Sie stellt sechs Architekturprojekte zur Diskussion, die an ausgewählten Bauplätzen in den umliegenden Dörfern die Appenzeller Baukultur weiterzustricken versuchen. Hochparterre hat darüber berichtet: HP 11/2010, Das leere Dorfzentrum. Am 1. November 2010 fand in der Ausstellung eine Diskussion über Sinn und Zweck der Ortsbildschutzzone statt. Lesen Sie in diesem PDF die Meinungen dazu von Hubert Bischoff, Architekt in Wolfhalden, von Marina Hämmerle, Leiterin des Vorarlberger Architekturinstituts vai und von Jakob Brunnschweiler, Landammann Appenzell Ausserrhoden.
Heute Mittwochabend, 19.30 Uhr, lädt das Volkskundemuseum zur letzten, wiederum hervorragend besetzten Begleitdiskussion: «Authentizität und Identität». Unter der Leitung von Peter Röllin, Kunst- und Kulturwissenschaftler, sprechen Andrea Deplazes, Astrid Staufer und Agathe Nisple.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen